arrow_right_alt
×
Startseite
Wählen Sie Ihre Region
Kärnten
Steiermark

Über Liebe, Lust und Leben

Mathis Huber im Interview
© Pajman

Mathis Huber, Intendant der styriarte, erklärt das Motto und die Absicht des diesjährigen Programms.

Das Motto der diesjährigen styriarte lautet „Lust“. Wie würden Sie jemandem, der sich das Programmheft noch nicht durchgelesen hat, Lust auf das Festival machen?

MATHIS HUBER: Wir machen Lust auf das Festival mit einer wunderschönen Erdbeere (das Sujet der diesjährigen styriarte, Anmerkung der Red.). Die macht Lust aufs Reinbeißen. Und sie ist so aufgeschnitten, dass sie wie ein Sexualorgan aussieht, oder als solches gelesen werden könnte. Und in dieser Spannung zwischen Sex und Lust, Essen und Trinken, Lust auf Musik und Lust auf Leben läuft dieses Festival, und das soll das Bild zum Ausdruck bringen. Ansonsten muss man schon das Programm aufmachen und sich die einzelnen Projekte ansehen. Und dann bekommt man natürlich große Lust!

In vielen Werken, die hier aufgeführt werden, geht es inhaltlich um Liebe und fleischliche Begierden. Kann Musik allein, also ohne Text, aphrodisierende Wirkung haben?

Ich denke, das hat die Musik im All¬gemeinen. Kann sie zumindest haben. Das Eröffnungsstück, aus dem wir die Lust abgeleitet haben, handelt von diesem Thema. Das ist eine Oper von Johann Joseph Fux, die der Kaiser für seine Frau in Auftrag gegeben hat. Und diese Oper redet vom fleischlichen Zu¬sammenkommen des Gottes Amor mit der schönsten Frau seiner Zeit. Da geht es definitiv um Lust und das erzählt natürlich auch die Musik. Die hatte schon auch den Zweck den Kaiser und dessen Frau in Stimmung zu bringen. Da ging’s vielleicht nicht allein um die Lust, sondern um die Zeugung des Stammhalters …

Inwiefern befriedigt das Programm Ihre persönlichen musikalischen Gelüste?

Ich begehre fast alles, was da heuer vorkommt, heiß! Ich habe kaum Möglichkeiten das auszukosten, weil, während dieses Programm hier läuft, ist es meine Aufgabe, die Supervision zu haben über alles, was da passiert, und ich kann mich der Lust nicht hingeben. Aber im Prinzip wäre die Musik, die ich da produzieren darf, genau das, was mich bewegt und was mir große Lust macht!

Die Jugend spielt heuer eine besonders große Rolle: Das Durchschnittsalter der aufführenden Protagonisten dürfte deut¬lich niedriger sein als in den Vorjahren. Und auch mit Musik aus den Sechziger-jahren des 20. Jahrhunderts, „Summer Of Love“, gibt sich die styriarte diesmal vergleichsweise betont jugendlich. Ist das ein thematisch bedingter Ausreißer, oder ein auch zukunftsweisender Appell an ein jüngeres Zielpublikum?

Die Ausübenden sind bei diesem Festival immer jünger als die Zu¬hörenden. Wir müssen uns auf beiden Seiten bemühen die jungen Leute für unsere Kunst zu interessieren. Wir müssen ihnen erzählen, dass das für ihren Alltag, für ihr Leben etwas wirk¬lich Tolles ist. Das heißt, das müssen wir ihnen nicht nur erzählen, das müssen sie spüren! Und dazu müssen wir viele alte und schlechte Gewohnheiten, die der klassische Musikbetrieb hat, hinter uns lassen. Zum Beispiel gar zu exklusiv daherzukommen und in Vokabeln zu kommunizieren, die kein Mensch ver¬steht. Wir müssen auch die Programme so populär und so einladend aufsetzen, dass jeder versteht: „Das ist was für mich! Ich bin da gemeint!“.




format_quote

Wir müssen die Programme so populär und so einladend aufsetzen, dass jeder versteht: ,Das ist was für mich! Ich bin da gemeint!‘ Mathis Huber

format_quote



Wählen Sie Ihre Region ...

Region Kärnten
20 Kärnten
Region Steiermark
21 Steiermark
Alle Veranstaltungen anzeigen
Veranstaltungen

A steirische Roas

Mehr Informationarrow_right_alt

AIMS

Mehr Informationarrow_right_alt

ClariArte

Mehr Informationarrow_right_alt

Dixie- & Swingfestival

Mehr Informationarrow_right_alt

Elevate

Mehr Informationarrow_right_alt

Steirisches Feuerwehrmuseum

Mehr Informationarrow_right_alt

Freilichtmuseum Stübing

Mehr Informationarrow_right_alt

Graz Museum

Mehr Informationarrow_right_alt

Grazer Spielstätten

Mehr Informationarrow_right_alt

Greith Haus

Mehr Informationarrow_right_alt

haus.kultur

Mehr Informationarrow_right_alt

La Strada

Mehr Informationarrow_right_alt

Leslie Open

Mehr Informationarrow_right_alt

Universalmuseum Joanneum

Mehr Informationarrow_right_alt

Musikverein Graz

Mehr Informationarrow_right_alt

Solarkreis

Mehr Informationarrow_right_alt

steirischer herbst

Mehr Informationarrow_right_alt

Steirisches Kammermusikfestival

Mehr Informationarrow_right_alt

Stieglerhaus

Mehr Informationarrow_right_alt

styriarte

Mehr Informationarrow_right_alt

Schlossfestspiele Piber

Mehr Informationarrow_right_alt

Carinthischer Sommer

Mehr Informationarrow_right_alt

Sommer Camps der Dance Industry

Mehr Informationarrow_right_alt

Ensemble Porcia

Mehr Informationarrow_right_alt

Heunburg Theater

Mehr Informationarrow_right_alt

Klassik im Burghof

Mehr Informationarrow_right_alt

Stadtturmgalerie Gmünd

Mehr Informationarrow_right_alt

La Guitarra Esencial

Mehr Informationarrow_right_alt

Music Around The World

Mehr Informationarrow_right_alt

Musikverein Kärnten und Jeunesse Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt

Musikwochen Millstatt

Mehr Informationarrow_right_alt

neuebuehnevillach

Mehr Informationarrow_right_alt

Night of Percussion

Mehr Informationarrow_right_alt

Open-Air Kino im Burghof Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt

Taggenbrunner Festspiele

Mehr Informationarrow_right_alt

Theater Wolkenflug

Mehr Informationarrow_right_alt

Theater Sommer Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt

World Bodypainting Festival

Mehr Informationarrow_right_alt

Klagenfurt Festival

Mehr Informationarrow_right_alt

Flussaufwärts

Mehr Informationarrow_right_alt

Kleine Zeitung Leserveranstaltungen

Mehr Informationarrow_right_alt
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
marketing@kleinezeitung.at