arrow_right_alt
×
Startseite
Wählen Sie Ihre Region
Kärnten
Steiermark

Brücken bauen und nicht Welten trennen

Nemeth
© KLZ/RIPIX

Michael Nemeth, Intendant des Musikvereins Steiermark, über herausfordernde Zeiten, den Verzicht auf Jahresmottos und jünger werdendes Publikum.

Die Programmgestaltung eines Kulturbetriebs war in den vergangenen zwei Jahren extrem herausfordernd. Haben Sie noch einen Überblick darüber, wie viele Konzerte Sie in den vergangenen 25 Monaten absagen oder verschieben mussten?

Michael Nemeth: Corona hat uns die längste Pause in der 208-jährigen Geschichte des Musikvereins beschert. Das ist ein trauriger Rückblick, wenn man bedenkt, dass wir während dieser Zeit mit zwei Weltkriegen vor der Haustür auch schwerwiegendere Probleme gehabt haben, die aber wesentlich kürzere Spielpausen mit sich gebracht haben. Die längste Pause diesmal war von November 2020 bis Mai 2021. Da ging es nur darum, Konzerte zu verschieben, Ersatztermine zu finden, wdas Publikum zu informieren. Insgesamt mussten wir mindestens 20 Projekte verschieben, einige davon konnten wir bereits nachholen.

Nun sind die Konzerte im Musikverein darüber hinaus auch betont international besetzt. Auch viele russische KünstlerInnen treten bei Ihnen auf. Hat der Krieg in der Ukraine die Programmplanung zusätzlich erschwert?

Man sollte da keinen Keil in die Musikwelt treiben. Nicht jeder oder jede, der/die in Russland geboren ist, darf aus der Konzertliste verbannt werden. Das betrifft auch Werke der russischen Konzertliteratur. Wir haben also bis dato keinen Grund gesehen, irgendjemanden nicht auftreten zu lassen. Grigori Sokolov, der bei uns im April aufgetreten ist, hat seine gesamte Gage an „Nachbar in Not“ gespendet. Eine Aufgabe der Kunst ist es ja auch, Brücken zu bauen und nicht Welten zu trennen. Und eine erfreuliche Programmerweiterung hat uns diew schreckliche Situation immerhin beschert: Der ukrainische Komponist und Cellist Zoltan Almashi hat anlässlich des russischen Angriffs auf Mariupol ein Werk für Streicher mit dem Titel „Maria’s City“ geschrieben, das am 20. Juni im Stefaniensaal uraufgeführt wird.

Viele heimischen Kulturbetriebe schreiben sich bei ihrer Programmgestaltung ein jeweils neues saisonales Motto aufs Programmheft oder auf die Website. Beim Musikverein war das in der Vergangenheit nicht der Fall, bzw. kommt der Claim leiser und allgemeiner rüber. Heuer ist das Motto „Begegnungen“, aber auch dieses wird nicht in die große Auslage gestellt. Halten Sie Programm-Mottos für kindisch oder obsolet?

Unser Motto sind die Künstler und die Vielfalt im Programm. Natürlich braucht es eine dramaturgische Idee bei der Planung einer Saison. Es ist eine Interaktion zwischen uns und den KünstlerInnen. In den nächsten drei Saisonen wird es zum Beispiel einen Haydn- und einen Arnold-Schönberg- Schwerpunkt geben.

Der Musikverein fährt – naturgemäß – ein vorwiegend klassisches Programm. Mit jüngeren KünstlerInnen, dem Podium für junge Talente und nicht zuletzt mit der 2008 eingeführten Reihe Amabile will man auch jüngere Besucher in den Musikverein bringen. Gelingt das?

Als ich hier begonnen habe vor 14 Jahren, haben wir pro Semester eine Studienkarte verkauft, mittlerweile sind es über 1000. Wir haben die Tore weit geöffnet Richtung Familienkonzerte, es gibt reduzierte Jugendkarten. Je jünger die auftretenden KünstlerInnen sind, desto jünger ist auch das Publikum, das zuschaut. Das hängt auch mit der Social-Media-Arbeit der KünstlerInnen zusammen. Man darf nicht den Fehler begehen zu glauben, das Musikverein-Publikum wären nur Klassik-Fans.




Wählen Sie Ihre Region ...

Region Kärnten
22 Kärnten
Region Steiermark
25 Steiermark
Alle Veranstaltungen anzeigen
Veranstaltungen

Schauspielhaus Graz

Mehr Informationarrow_right_alt

Grazer Spielstätten

Mehr Informationarrow_right_alt

HAUSKULTUR

Mehr Informationarrow_right_alt

Next Liberty

Mehr Informationarrow_right_alt

Oper Graz

Mehr Informationarrow_right_alt

Leslie Open

Mehr Informationarrow_right_alt

KiStL

Mehr Informationarrow_right_alt

Elevate

Mehr Informationarrow_right_alt

A steirische Roas

Mehr Informationarrow_right_alt

AIMS

Mehr Informationarrow_right_alt

Clariarte

Mehr Informationarrow_right_alt

Dixie- & Swingfestival

Mehr Informationarrow_right_alt

Steirisches Feuerwehrmuseum

Mehr Informationarrow_right_alt

Österreichisches Freilichtmuseum Stübing

Mehr Informationarrow_right_alt

Fine Crime Fesitval

Mehr Informationarrow_right_alt

Graz Museum

Mehr Informationarrow_right_alt

Greith-Haus

Mehr Informationarrow_right_alt

Universalmuseum Joanneum

Mehr Informationarrow_right_alt

KULTUM

Mehr Informationarrow_right_alt

Musikverein Graz

Mehr Informationarrow_right_alt

Steirisches Kammermusikfestival

Mehr Informationarrow_right_alt

Springfestival

Mehr Informationarrow_right_alt

steirischer-herbst

Mehr Informationarrow_right_alt

styriarte

Mehr Informationarrow_right_alt

La Strada

Mehr Informationarrow_right_alt

Carinthischer Sommer

Mehr Informationarrow_right_alt

Fuzzstock Bergfestival

Mehr Informationarrow_right_alt

Taggenbrunner Festspiele

Mehr Informationarrow_right_alt

Open-Air Kino im Burghof Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt

Ensemble Porcia

Mehr Informationarrow_right_alt

Klagenfurt Festival

Mehr Informationarrow_right_alt

Stadtturmgalerie Gmünd

Mehr Informationarrow_right_alt

La Guitarra Esencial

Mehr Informationarrow_right_alt

Musikverein Kärnten und Jeunesse Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt

neuebuehnevillach

Mehr Informationarrow_right_alt

Night of Percussion

Mehr Informationarrow_right_alt

Theater Wolkenflug

Mehr Informationarrow_right_alt

Theater Sommer Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt

World Bodypainting Festival

Mehr Informationarrow_right_alt

Hubert von Goisern

Mehr Informationarrow_right_alt

Wildstone Woodstock

Mehr Informationarrow_right_alt

Kleine Zeitung Leserveranstaltungen

Mehr Informationarrow_right_alt

Acoustic Lakeside

Mehr Informationarrow_right_alt

Carinthische Musikakademie Ossiach

Mehr Informationarrow_right_alt

Musikwochen Millstatt

Mehr Informationarrow_right_alt

Stadttheater Klagenfurt

Mehr Informationarrow_right_alt
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
marketing@kleinezeitung.at